Mehrgeschossanlagen - die perfekte Raumausnutzung

Die Mehrgeschossanlage - die perfekte Raumausnutzung

Mit Mehrgeschossanlagen kann der vorhandene Lagerplatz bis unter das Hallendach ausgenutzt werden. Vorher nicht genutzter Lagerraum wird sinnvoll in der Höhe erweitert, siehe auch Reifenlagerungs ABC

In enger Absprache mit der Brandschutzbehörde ist es möglich Höhen bis zu 12 m mit mehreren Lagerebenen zu realisieren.

Die einzelnen Ebenen des mehrgeschossigen Regalsystems werden durch eine gut strukturierte Bühnen- und Laufgangkonstruktion mit Treppen aus Stahl miteinander verbunden. Mehrere Personen können in verschiedenen Ebenen einen gleichzeitigen Zugriff auf das Lagergut bekommen, dadurch steigt die Pick-Geschwindigkeit beim Kommissionieren der Ware an.

Die Auswahl des richtigen Bodenbelag

Diese Auswahl muss grundsätzlich in Absprache mit der Brandschutzbehörde getroffen werden. Je nachdem welche Anforderungen zum Brandschutz, lt Vorgabe einzuhalten sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten für den Bodenbelag.

Gitterroste aus Stahl für Laufgänge

Gitterroste aus Stahl sind erforderlich, wenn aus Brandschutztechnischer Sicht eine bestimme Feuerwiderstandsklasse erreicht werden muss, z.B. schwer entflammbare Bodenbeläge. Durch eine hohe Luftdurchlässigkeit der Gitterroste mit einer großen Maschenweite wird eine gute Luftzirkulation erreicht, was sich aus Heizungstechnischer Sicht im Winter bemerkbar macht. Deweiteren sorgt der Einsatz von Gitterrosten aus Stahl nebenbei auch für eine erhöhte Lichtdurchlässigkeit im Lagerbereich.

Die Auswahl des Formates richtet sich immer nach der geforderten Belastbarkeit des Gitterrostbelages. Bei der Maschenweite kann davon ausgegangen werden, je feiner die Masche, desto besser ist die Begehbarkeit auf dem Laufgang mit Gitterrosten aus Stahl. Kleinere Lagerartikel können bei einem feinen Maschenbild nicht durch den Boden hindurchfallen. Zu beachten ist, dass je feiner die Masche, umso höher sind die Materialkosten.

Spanplattenbelag für Laufgänge

Spanplattenbelag ist bis zu einer Brandwiderstandsklasse F 30 und selbst in Feuchträumen möglich. Die Qualität hängt unmittelbar mit den Belastungsweten zusammen, d.h.je höher der erforderliche  Belastungswert, desto höher ist die Qualität der Spanplatte. Der Belag aus Spanplatten bietet die bestmögliche Befahrbarkeit mit manuellen Bediengeräten, wie z.B. Komissionier- oder Handhubwagen.  Nicht beschichtete Spanplatten, Ober- und Unterseite sind roh, sind die günstigste Version. Eine Anti-Rutsch Beschichtung unterbindet ein Ausrutschen der Mitarbeiter auf dem Gang und eine weiße Unterseite erhöht z.B. die Lichtreflexion.

Informationen anfordern