Reifenbranche - Reifenregal

Gerade in Zeiten der Reifen – Wechsel – Saison ist eine gut durchdachte, strukturiert Lagerordnung wichtig. Anhand des Reifen ABC können wir Ihnen zeigen, dass beim herkömmlichen Einlagerungsablauf in der Reifenwerkstatt, mit Reifenkarre und Handbeladung, der Reifen vom Monteur 4 x in die Hand genommen wird – das kostet Zeit und Geld.

Meist wird noch ein Mitarbeiter für das Lager  abgestellt, um die Kundenräder für den nächsten Arbeitstag vorzubereiten oder am Ende des Tages die gewechselten Reifen in die Regale einzuräumen im ungünstigsten Fall  am Boden aufzustapeln. Dazu kommt noch das rückenbelastende Gewicht der immer größer und schwerer werdenden Reifen.

Für eine rückenfreundliche, optimale wirtschaftliche Lagerung, unter Nutzung  freier Flächen, kombiniert mit Bediengeräten, können wir Ihnen verschiedene kostengünstige Möglichkeiten aufzeigen. So erreichen Sie eine erhebliche Zeitersparnis bei effizienten Arbeitsabläufen.

Ob Reifenwagen, Reifen Trolleys, einfache Reifenregale mit 3 Ebenen, Verschieberegalanlagen, Mehrgeschossanlagen oder Lagerbühnen, in den Konzepten, die wir für Sie erarbeiten wird das Rad weitaus weniger  in die Hand genommen.Ebenso besprechen wir die erforderlichen Brandschutzkonzepte mit Behörden, um die baulichen Anforderungen für den Brandschutz in einem Reifenlager sachgerecht mit einbeziehen zu können.

Lohnend ist ebenso, das Lager mit einem Räder-Einlagerungs-System auszurüsten, einer Software um das Reifen Lager effizient zu nutzen. Hier finden Sie eine Informationsbroschüre zu der Einalgerungssoftware  Die Resy Software der MMC GmbH unseres Partners ist eine lukrative Option, für die Einlagerung.

Gerne besuchen wir Sie vor Ort, nehmen Ihr Lager in Augenschein und beraten Sie kostenlos. Fragen Sie einfach online im Kontaktformular nach einem unverbindlichen Besuchstermin.

Sehr gerne stellen wir auch den Kontakt für die Räder Einlagerungs Sofware her, damit Sie sich umfassend beraten lassen können.

 

Paternosterregale - Reifenpaternoster

  • für alle gängigen PKW Reifen bis 800 mm und LKW Reifen bis 1.200 mm
  • optimale Ausnutzung der Raumhöhe möglich
  • Einlagerungshöhe variabel, dadurch leichte Einlagerung ohne körperliche Belastbarkeit
  • Lackierung in jedem gewünschten RAL Farbton
  • TÜV/GS geprüft, hergestellt und gebaut in Deutschland

Etagenheber/ Lastenaufzüge

  • Etagenheber sind Materiallifte für die unbegleitete Materialbeförderung von Reifen und sonstigen Kleinteilen
  • kostengünstige, platzsparende Alternative für die mehrgeschossige Einlagerung 
  • robuste Konstruktion - serienmäßig für den Dauerbetrieb ausgerichtet

Wheel Trolley Tower Lift

  • Konkurrenzlose "Anfassquote" der Räder vom Auto bis zum Lagerort
  • Wenn alle Wege optimal sind wir das Rad 1 x  in die Hand genommen !
  • Schmales Hubgerät = schmale Laufgänge = mehr Einlagerungsvolumen erreichbar

Sehen Sie selbst, wie der Lift - eine Neuheit auf dem Markt - funktioniert.

You Tube Clip -  Wheel Trolley Tower Lift

 

System SUPER 3

  • kombiniertes Schraub- Stecksystem
  • z.B. als Reifenregal, Felgenregal oder Kleinteileregal


System UNIRACK

  • Regalsystem UNIRACK
  • z.B. Mehrgeschoßanlagen mit einer Feldlast von bis zu 4.800 kg (System SLM) und einer Höhe bis zu 10 Meter und mit bis zu 2 Zwischengeschossen


System SUPER 4/5/6

  • technologischer Generationssprung im Regalbau
  • Weitspannregale, Palettenreagle
     

Verschieberegalsysteme

  • bessere Lagerraumausnutzung durch flächensparende Verschieberegale
  • Verschieberegalsysteme auch in der Komplettradlagerung
     

Lagerbühnen

  • Verdoppelung der Lagerfläche
  • Stahlbaubühnen oder Systembaubühnen - ideal um Räume für unterschiedliche Anforderungen optimal zu nutzen
  • Zum Beispiel im E.G. Montage im O.G. Lager.
  • bis zu 3 Geschosse realisierbar
  • einzelne Stockwerke werden durch Treppen mitein­ander verbunden
  • Materialtransport über Gabelstapler und Aufgabeplätze oder mit integrierten Lastenaufzügen,bzw Paternostern

 

Informationen anfordern